Die Auswirkungen der derzeitigen konjunkturellen Schieflage konnte man auf dem zweiten gfo-Kongress am 5./6. Oktober 2009 in Potsdam nicht erkennen. Im Vergleich zum ersten gfo-Kongress im letzten Jahr wurde dieser mit einer weitaus höheren Besucherzahl von gut 200 Teilnehmern sehr erfolgreich durchgeführt.
27.11.2009
2236x angezeigt
Viele Unternehmen glauben, dass ihre traditionellen (vertikalen) Karrierelaufbahnen ihren Bedürfnissen nicht gerecht werden. Senior Fachleute/Experten gelangen irgendwann an eine Salär-Höchstgrenze und wollen meist dennoch nicht in die Position der Führungskräfte wechseln - abgesehen davon wären sie auch nicht besonders geeignet dafür. Dadurch erreicht die Karriere dieser Senior Fachleute ein abruptes Ende und sie schauen sich im schlimmsten Fall nach einer Stelle ausserhalb des Unternehmens um. Die Lösung für dieses Problem lautet: zweifache Karrierelaufbahn. Dafür müssen Unternehmen Führungsaufgaben auftrennen in Verantwortung für die Arbeitsorganisation, Verantwortung für das Humankapital sowie Verantwortung für die Weitergabe von Expertenwissen. -- -- -- Many organizations belief that their traditional (vertical) career tracks doesn't meet their needs. Senior professionals are hitting pay ceilings, and however often don't want to change into the position of a manager - nor would they be good at it. Therefore senior professional's career suffers some day an abrupt end and these professionals are looking for a new job outside the company. The solution for this problem is a dual career track. Therefore the company has to separate leadership duties in to responsibility for work organization, responsibility for the human resource management and responsibility for expertise and knowledge transfer.
30.07.2009
17200x angezeigt
Damit Unternehmen hervorragende Leistungen erzielen können, muss es ihnen gelingen, für ihre Stellen klare Verantwortungen und Entscheidungsbefugnisse zu definieren sowie Abhängigkeiten zwischen den Stellen nachvollziehbar festzulegen. Doch wenn sich Unternehmen mit der für sie effizienten Organisation befassen, stehen sie immer wieder vor neuen Problemen, die teils von Aussen gegeben sind, teilweise aber auch von Innen beeinflusst werden können. Um diese internen Probleme zu vermeiden, konnte Hay Group aus ihrer langjährigen Beratungserfahrung sechs Prinzipien formulieren, die es für eine erfolgreiche Unternehmensorganisation zu beachten gilt. --- --- --- To reach an outstanding performance it is necessary for a company to define clear and explicit accountabilities and decision-making authorities as well as identifying interrelationships between each position. But when ever companies are concerned with the effective organization of their business, they are confronted with new problems, which partly are given from outside but partly also can be influenced from the inside of the company. To solve these internal problems Hay Group formulated six principles, which should be considered for a successful business organization.
30.07.2009
14569x angezeigt
Wie kommt man von der Strategie zur richtigen Organisationsstruktur? Diese Frage bewegt seit Jahrzehnten die Organisationstheorie und -praxis. Der Beitrag verdeutlicht anhand eines praktischen Reorganisationsbeispiels, wie ausgehend von der Unternehmensstrategie die richtige Organisationsstruktur gefunden werden kann.
24.04.2009
Prof. Dr. Hannes Utikal, Dr. Bernhard Ebel
8100x angezeigt
Ein insgesamt gelungenes Lehrbuch zum "Organizational Behavior", primär für den US-Markt geschrieben. Dem wichtigen Untertitel, der auf eine strategische Perspektive hinweist und damit zur Differenzierung des Buches beiträgt, wird letztlich leider zu wenig Beachtung geschenkt.
27.03.2009
1682x angezeigt
Artikel 11 bis 15 von 98
« 1-5 6-10 11-15 16-20 21-25 26-30 31-35 »