Turnarounds oder Sanierungen werden nötig, wenn die Prozesse eines Unternehmens erstarren und die nötigen Innovationen unterlassen werden. Krisensituationen sind keineswegs selten. Eine Studie zeigt, dass rund 40% der befragten Unternehmen in einer wenig anzustrebenden Situation sind. In diesem Artikel zeigt der Autor die verschiedenen Schritte in einem Turnaround oder einer Sanierung auf. Basierend auf eigenen Erfahrungen formuliert er sehr wichtige Grundsätze, welche es bei einem Turnaroundprojekt oder einer Sanierung zu berücksichtigen gilt.
20.03.2009
Johann Risak
2585x angezeigt
Das Vertrauen der Stakeholder ist ein Fundament des Unternehmenserfolges. Die Swisscom verfügt deshalb über ein Vergütungssystem im Management, welches gezielt Anreize zur Berücksichtigung von verschiedenen Stakeholder-Interessen bietet. Carsten Schloter zeigt in diesem Beitrag auf, wie das Vertrauen in eine Unternehmung bei Kunden, bei Mitarbeitenden, bei Shareholdern, bei Partnern und der Gesellschaft gefördert werden kann.
20.03.2009
Carsten Schloter
4477x angezeigt
Die technologische Entwicklung bringt auch Neuerungen für das Personalmanagement mit sich. HR-Portale ermöglichen es den Mitarbeitenden, an personalwirtschaftlichen Prozessen zu partizipieren und so die Arbeitslast der Personalabteilung zu reduzieren. Diverse neue Medien unterstützen zudem das E-Leadership. Führungskräfte können moderne Kommunikationsmittel einsetzen, um die Verschiedenheit der eigenen Arbeitskräftepotenziale optimal zu nutzen. Das Institut für Organisation und Personal der Universität Bern hat eine aufwendige Online-Umfrage bei über 2'000 Unternehmen durchgeführt. Diese ermöglicht eine Bestandesaufnahme zur Verbreitung von E-HRM und E-Leadership in Schweizer Unternehmen.
23.02.2009
3800x angezeigt
Der Autor widmet sich mit diesem Buch zahlreichen Organisations-, Management- und Unternehmensführungstheorien (OMU). Dabei geht er insbesondere auf bestimmte Realphänomene und die zugrundeliegenden Theorien ein, die im Kontext von Organisations-, Management- und Unternehmensführungsfragen auftreten können. Ebenso werden die unterschiedlichen OMU-Theorien in einem Gesamtüberblick systematisch verglichen. In der überarbeiteten Auflage wurden etliche Praxisbeispiele eingebaut, um das Verständnis der Theorien zu unterstützen.
12.02.2009
Bigler Gilles, Baschnagel Désirée
5071x angezeigt
Die Ideengewinnung ist vielerorts nicht systematisch aufgebaut, weshalb sie auch als Fuzzy Front End bezeichnet wird. Dieser Artikel zeigt Ansätze auf, wie diese erste Phase im Innovationsprozess besser strukturiert werden kann. Der Aufbau eines Ideenmanagements mit Ideendatenbanken und systematisierten Prozessen spielt eine wichtige Rolle. Solche Tools ermöglichen es einer Firma, die kreativen Ideen ihrer Mitarbeitenden, welche oft in der Freizeit entstehen, besser zu nutzen. Eine ganz wichtige Rolle nehmen auch die Vorgesetzten ein. Ignoranz gegenüber neuen Ideen wirkt sich schnell negativ auf die Innovationskultur der Mitarbeitenden aus.
25.11.2008
3863x angezeigt
Artikel 6 bis 10 von 53
« 1-5 6-10 11-15 16-20 21-25 26-30 31-35 »